Leserbrief 11: Zu zweit!

Frage Hallo Herr Martin,
wir haben seit einem halben Jahr ein Zebrafinkenweibchen. Dieses haben wir sehr jung von Bekannten bekommen, und es ist aufgrund der intensiven Beschäftigung auch handzahm. Jetzt möchten wir aufgrund des häufig zu findenden Hinweises, Zebrafinken nicht allein zu halten, einen zweiten Zebrafinken hinzunehmen. Allerdings würden wir gern ein zweites Weibchen haben, um dem Nachwuchsproblem aus dem Wege zu gehen.

Dazu nun unsere Frage: Sind Probleme zu erwarten bei dem Erwerb eines zweiten Weibchens z. B. durch die gemeinsame Nutzung des Käfigs? Wie sollte man vorgehen bei der Anschaffung? Unser Vogel ist tagsüber außerhalb des Käfigs und kehrt erst bei Anbruch der Dunkelheit in den Käfig zurück. Sollte man den neuen Vogel zur Eingewöhnung zuerst frei fliegen lassen oder im Käfig unterbringen?

Falls sie uns mit einem Ratschlag helfen könnten, bedanken wir uns im voraus. Mit besten Grüßen!
Ilka & Achim [IMuchow@aol.com]


Antwort Eine Frage vorweg: Ist das Weibchen wirklich handzahm? Das ist sehr selten! Sollte das Weibchen auf den Menschen "geprägt" sein? Wann haben Sie es genau bekommen?
[Lesen Sie bitte in meinem Leserbrief "Handaufzucht" den Abschnitt über Prägung und den Leserbrief "Prägung + unbefruchtete Eier".]

Zebrafinken sind Schwarmvögel, eine Paar- oder Gruppenhaltung ist also nicht nur möglich, sondern im Sinne einer artgerechten Haltung dringend notwendig. Probleme sind grundsätzlich folglich nicht zu erwarten; allerdings könnte eine echte (!) Prägung (s. oben) des Vogels auf den Menschen zu Desinteresse und Zank zwischen den beiden Weibchen führen.

Da der vorhandene, quasi "eingesessene" Vogel den Käfig als sein Revier wahrnimmt, sollten Sie einen neuen Vogel grundsätzlich zuerst ein paar Tage lang in genau diesem Käfig halten, damit auch er "Besitzansprüche" erwirbt, und erst dann den "alten" Vogel dazusetzen.

Die beschriebene Haltung von Zebrafinken außerhalb des Käfigs kann ich übrigens nicht empfehlen – die Gründe finden Sie in der "Wohnung als Unfallquelle" (Krankheiten Krankheiten, Verletzungen etc.)


ZF-Leitseite  ZF-Homepage  ZV-Homepage  Zum Frameset "Leserbriefe" nach oben | TOP | naar boven LB 12