Leserbrief 9: Nestreinigung

Frage Hallo lieber Zebrafinkenfreund,
am 6. Januar schlüpften zur aller Freude das erstemal 4 Zebrafinkenbabys. Drei Wochen später verließen sie das erstemal ihr Nest. Nun habe ich in einem Zebrafinkenbuch gelesen, daß man nach einer Woche nach dem Ausfliegen das Nest gründlich reinigen sollte. Muß das Nest danach wieder in den Käfig oder schlafen die Jungen auch auf der Stange?

Da ich mein Zebrafinkenpäärchen noch nicht lange habe, wende ich mich heute an Sie mit der Bitte um Hilfe. Ich möchte, daß es meinen gefiederten Freunden an nichts fehlt.

Außerdem gehören zu unserem Haushalt noch 4 Wellensittiche, die wir schon seit längerem haben und die uns viel Freude bereiten.

Ich freue mich schon heute auf Ihre Antwort.
Viele Grüße und im voraus vielen Dank
Sandra Oppitz


Antwort Liebe Frau Sandra Oppitz,
Sie sollten in Ihrem (hoffentlich riesengroßen) Käfig nicht nur ein Nest aufhängen, sondern zwei. Das gesäuberte Nest sollte gleich wieder in den Käfig, damit die Jungen auch dann in einem Nest übernachten können, wenn das jeweils andere von den Altvögeln zwecks erneutem Brutversuch belegt wird.

Wenn die ausgeflogenenen Jungvögel nach ihrer Selbständigkeit, also in ihrer Jugendmauser, von den Eltern verfolgt werden, müssen sie natürlich umgesiedelt werden. Sollten die Altvögel ihren Nachwuchs allerdings schon wenige Tage nach dem Ausfliegen erbittert verfolgen, ist der Käfig viel zu klein. In diesem Fall sollten Sie alle Nester für zwei, drei Wochen aus dem Käfig nehmen, damit die Altvögel sich nicht veranlaßt fühlen, ein Nistrevier gegen die Jungvögel zu "verteidigen".

Wenn die Altvögel anschließend gleich wieder ein Gelege produzieren und brüten, können Sie dieses, falls es unerwünscht ist, gegen Kunsteier austauschen.

Mit freundlichen Grüßen,
Hans-Jürgen Martin


ZF-Leitseite  ZF-Homepage  ZV-Homepage  Zum Frameset "Leserbriefe" nach oben | TOP | naar boven LB 10