Zur deutschen Leitseite Leitseite
Zur englischen Version

Empfänger: info@Zebrafinken-Freunde.deutsch
Betreff: eMail-Kontakt

Jeder Zebrafinken-Freund ist herzlich eingeladen, Kontakt mit mir aufzunehmen, um mich auf sachliche oder Rechtschreibfehler oder tote Verweise (HyperLinks) hinzuweisen, Erfahrungen auszutauschen, Tips zu geben oder Fragen zu stellen.

Zebrafinken-Freunde sollten aber auch Verständnis dafür aufbringen, daß nicht jede dringende Frage innerhalb von Stunden beantwortet werden kann und daß banale Anfragen oft längere Zeit liegenbleiben. Ich empfehle deshalb, sich zunächst unter den Leserbriefen nach einer Anfrage zum selben Thema umzusehen. Sechs Bitten noch:

  • Bitte stellen Sie sicher, daß Ihre eMails und deren Anhänge keine Viren etc. enthalten.
  • Bitte füllen Sie in Ihrem eMail-Programm stets die Betreff-Zeile aus, damit ich Ihre Post gleich als Zebrafinken-Problem einordne und nicht als virenverdächtig lösche.
  • Bitte kündigen Sie Anhänge ("Attachments") von über 100 KB vorher an.
  • Bitte nennen Sie mindestens Ihren Nachnamen, sonst wird Ihre eMail nicht beantwortet.
  • Außerdem erwarte ich, daß Anfragen in konventioneller Rechtschreibung (daß, muß) verfaßt sind, nicht in zwangsreformierter Schulschreibung (dass, muss etc.): Ein gerade "Körner fressender" Vogel ist kein 'körnerfressender', ein "wohl bekannter" Ziervogel ist kein 'wohlbekannter', und die unpersönlichen klein geschriebenen Anrede-Fürwörter (du, dich, ihr, euch etc.) werden anders verstanden als die groß geschriebenen (Du, Dich, Ihr, Euch etc.). Bei mir gibt's daher nur Tips, keine (Lotto-)Tipps.
  • Bitte stellen Sie, falls dies möglich ist, für Ihre eMails MIME ('Multipurpose Internet Mail Extensions') als Komprimierungsverfahren ein; anders – z. B. "uuencoded" – kodierte Post wird in eMail-Programmen, die Text im ASCII-Format ablegen, nicht bzw. nur im Anhang (als "part1.htm") angezeigt.

Die eMail-Adresse lautet: info@zebrafink.de.

Achtung – noch zwei Hinweise zur Sicherheit:

  1. Falls Ihre eMail als unzustellbar zurückkommt, sind in der Regel mehrere größere Werbe-eMails (SPAMs) daran schuld, die das eMail-Postfach überflutet haben. Senden Sie Ihre eMail in einem solchen Fall nach zwei, drei Tagen bitte noch einmal.
  2. Falls Sie von Adressen wie administration@zebrafink.de, management@zebrafink.de, staff@zebrafink.de, support@zebrafink.de, noreply@zebrafink.de etc. Post bekommen, öffnen Sie diese bitte nicht: Manche Zeitgenossen haben zuviel Zeit und fälschen eMail-Adressen!


Zur deutschen Leitseite ©   H.-J. Martin, seit 15. September 1997 eMail an www.zebrafink.de : info@zebrafink.de Nach oben